Betriebliche Haftungsrisiken stehen an erster Stelle des Kritikalitätsprinzips.

Das Thema Haftung ist existenzbedrohend für jedes Unternehmen!

Hier muss immer mit hohen Kosten und einem Imageschaden gerechnet werden.

Schäden in diesem Bereich haben sowohl langfristige als auch kurzfristige Konsequenzen, welche nicht nur Auswirkungen auf den Umsatz eines Unternehmens haben, sondern auch auf das Ansehen des Unternehmens.

Organisatorische Maßnahmen zur Risikoreduktion ergänzen die betriebliche Versicherung zum Existenzschutz:

Ein absolutes Muss zur Absicherung von Haftungsrisiken ist eine Bürohaftpflicht, Berufshaftpflicht oder Betriebshaftpflichtversicherung. Je nach Ausprägung der Tätigkeit werden hier zuweilen verschiedene Begrifflichkeiten für reine Bürobetriebe, Dienstleister, Mediziner, freie Berufe, Handwerker oder Produktionsunternehmen verwendet.

Zusätzlich ist eine Vermögensschadenshaftpflicht insbesondere für beratende Berufe angeraten bzw. teilweise auch gesetzlich vorgeschrieben. Hierzu zählen beispielsweise Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Insolvenzverwalter oder Versicherungsmakler. Aber auch Unternehmensberater, Hausverwalter, Auditoren, Systemhäuser oder Webdesigner sind immer häufiger mit Ansprüchen der Haftung aus Vermögensschäden konfrontiert.

Als Hersteller, aber auch als Direktimporteur von Produkten gehört einen Produkthaftpflicht zur Grundausstattung gegen Haftungsrisiken. Möglicherweise ergänzt um eine Produktschutzversicherung, Rückrufkostendeckung oder spezielle Einschlüsse z.B. als Zulieferer in der KFZ-Industrie oder für Lieferungen in die USA.

Zur Absicherung der Haftung aus Umweltschäden ist für Betreiber von WHG-Anlagen eine Umwelthaftpflicht inkl. Umweltschadensversicherung unerlässlich, denn Umweltschäden können sehr schnell sehr hohe Kosten verursachen.

Werden Fahrzeuge eingesetzt wird natürlich eine KFZ-Haftpflichtversicherung benötigt, als Spediteur kommt noch die Frachtführerhaftpflicht dazu.

Als Bauherr sollte an eine Bauherrenhaftpflicht und Baugewährleistungsversicherung gedacht werden, später dann an die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht.

Bei Geschäftsführer oder Vorständen (auch von Vereinen) bestehen persönliche Haftungsrisiken, hier sollte eine D&O-Versicherung betrachtet werden.

Ferner gibt es natürlich noch spezielle Lösungen für Kraftfahrt-Handel-Handwerk, Reiseveranstalter, Veranstaltungshaftpflicht, Probantenhaftpflichtversicherung, Luftfahrthaftpflichtversicherung, Tierhalterhaftpflicht für Landwirte oder Pferdehöfe, Photovoltaikanlagenhaftpflicht,  usw.

Diese Aufzählung ersetzt natürlich keine qualifizierte Beratung zu betrieblichen Haftungsrisiken.

Hierfür sollten Sie schon einen Tasse Kaffee für ein Erstgespräch investieren!

Nachfolgend finden Sie ein paar Beiträge zu Haftungsthemen, die wir für Erwähnenswert halten:

Internationale Versicherungskarte

September 3rd, 2020|

Farbänderung bei der Internationalen Versicherungskarte für den Kraftverkehr - aus grün wird weiß. Wir kennen sie eigentlich unter dem Namen "Grüne Karte". Seit mehreren Jahrzehnten begleitet uns dieser offizieller KFZ-Versicherungsnachweis im Ausland. Jetzt wird die [...]

Haftung bei Gespannschäden

Juli 21st, 2020|

Haftung bei Gespannschäden wird neu geregelt Die aktuell beschlossene Anpassung des Straßenverkehrsgesetzes im Zusammenhang mit dem Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) regelt die Haftung bei Gespannen neu. Damit liegt die Haftung für Schäden durch Gespanne beim Halter des [...]

Versicherungen im Insolvenzverfahren

November 30th, 2019|

Versicherung von Sachwalter, Insolvenzverwalter und Gläubigerausschuss im Insolvenzverfahren Um den passenden Versicherungsschutz für Sachwalter, Insolvenzverwalter und Gläubigerausschuss im Rahmen eines Insolvenzverfahren zu konzepieren, bedarf es einiger Kenntnisse der Insolvenzordnung (InsO). Nur so ist gewährleistet, [...]

Cybersicherheit für Ärzte

November 6th, 2019|

Warum ist Cybersicherheit speziell für Ärzte so wichtig? Patentiendaten und Gesundheitsdaten gehören zu den sensibelsten Daten, die in unserer digitalen Welt gespeichert werden. Daher sollte Cybersicherheit eine selbstverständlichkeit im Interesse der Patienten sein. Ein Virenbefall [...]

Gefährliche Produkte 2017

Mai 28th, 2018|

Im Rahmen der jährlichen Veröffentlichung "Gefährliche Produkte - Informationen zur Produktsicherheit" fasst die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) seine Erhebungen zur zur Produktsicherheit im jeweiligen Betrachtungsjahr zusammen. Hierbei werden Produkte berücksichtigt, die dem [...]

Produkthaftung

Mai 28th, 2018|

Hersteller, aber auch Händler von Lebensmitteln, Getränken, Spielzeug, KFZ, Kosmetika oder Pharmaka sehen sich immer einem Rückrufrisiko ausgesetzt. EIne Produkterpressung ist hier derzeit eher die Ausnahme, häufig sind die Ursachen auf eine versehentliche Kontamination [...]