Umfrage Datensicherheit

Umfrage der WJ beschäftigt sich mit Datensicherheit.

Passend zur CEBIT geht es in der aktuellen Umfrage um Datensicherheit und Gefahren aus dem Internet.

Die Fragestellung der Wirtschaftsjuniroen Deutschland e.V. lautet:
„Waren Sie mit Ihrem Unternehmen schon einmal von einem Cyber-Angriff betroffen?“

41% der Befragten beantworten diese Frage mit JA.

Dieses Ergebnis deckt sich annährend mit einer Umfrage des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft. Hier geben 36% der Unternehmer an, dass Sie die Bedrohung durch Cyberkriminalität für das eigenen Unternehmen als hoch einschätzen.

Cyber-Police hilft die Datensicherheit im Unternehmen zu erhöhen.

Dies liegt daran, dass Unternehmen gewisse Voraussetzungen erfüllen müssen um einen Versicherungsschutz zu erhalten. Allerdings haben hier gerade kleine und mittlere Unternehmen noch Nachholbedarf.

Im ersten Schritt helfen wir mit unserem Fachwissen dabei ein entsprechendes Schutzniveau zu erreichen. Hier arbeiten wir Hand in Hand mit Ihrem Systemhaus und Ihrem Datenschutzbeauftragten. Damit reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit von Cyberangriffen betroffen zu werden. Ferner erhalten eine wirtschaftliche Versicherungsprämie.

Im zweiten Schritt wird das vorhandene Restrisiko dann über eine Cyber-Police abgedeckt. Diese Versicherung leistet nicht nur bei Datenklau und Betriebsunterbrechungen. Sie übernimmt beispielsweise auch auch Kosten für IT-Forensiker oder Krisenkommunikation.

Zwei Beispiele klassischer Schadenszenarien

Ein Mitarbeiter klickt versehentlich auf einen infizierten E-Mail-Anhang und der Computer wird verschlüsselt.
Eine regelmäßig aktualisierte Antivirussoftware kann solche Schäden verhindern.
Regelmäßig geschulte Mitarbeiter sind sensibel für auffällige Mails und Anhänge.
Mit einer guten Datensicherungsstrategie bin ich in der Lage den Computer schnell wieder herstellen.
Wenn der Mitarbeiter nur über diejenigen Zugriffsrechte verfügt, die er für seine tägliche Arbeit benötigt, ist der Rest des Netzwerkes geschützt.

Was passiert, wenn einem Mitarbeiter sein Tablet mit vertraulichen Daten entwendet wird?
Werden nur die wirklich relevanten Daten auf mobilgeräten gespcihert bzw. läßt sich das nicht anders lösen?
Wenn das Gerät über einen Zugriffschutz mit Passwort verfügt und der Datenträger verschlüsselt ist, wird ein unberechtigter Zugriff verhindert?
In einem solchen Fall ist es sehr elegant das Gerät aus der Ferne löschen zu können, um einen weiteren Zugriff zu verhindern.

2018-06-01T10:41:04+00:00 Juni 1st, 2018|