Welches Kennzeichen für meinen Oldtimer?

Bei der Zulassung eines Oldtimers stoßen dieWenn Sie Ihr Fahrzeug zulassen möchten, haben Sie die Qual der Wahl – und der Schilderwald ist verwirrend. Hier  nden Sie die gängigen und speziellen Kennzeichen für Oldtimer kurz erklärt.

Standard-Kennzeichen
Das bekannte Standard-Kennzeichen mit schwarzer Schrift ist für alle Fahrzeuge möglich, weclhe die Auflagen der StVZO erfüllen.

Saison-Kennzeichen
Ein Saison-Kennzeichen bietet sich an, wenn das Fahrzeuge nicht das ganze Jahr bewegt wird. Entscheiden Sie sich für einen zusammenhängenden Monatszeitraum in dem Sie das Fahrzeug nutzen möchten. In der Regel sind dies die Sommermonate.

Wechsel-Kennzeichen
Ein Wechsel-Kennzeichen ist ideal bei zwei Fahrzeugen, von denen nur eines zu einem Zeitpunkt bewegt wird. Beide werden auf eine Kennzeichennummer zulassen, eines davon wird mit dem Nummernschild versehen und kann gefahren werden.

Kurzzeit-Kennzeichen
Ein Kurzzeit-Kennzeichen ist maximal fünf Tage gültig und wird meist zu Probe- und Überführungsfahrten genutzt.

Spezielle Oldtimer-Kennzeichen
Das H- und 07er-Kennzeichen sind die eigentliche Spezialkenzeichen für Oldtimer. Neben einem Pauschalsteuersatz (welcher auch höher sein kann als bei einer konventionellen Zulassung) gewähren diese freie Fahrt in Umweltzonen. Während das H-Kennzeichen für ein Fahrzeug gilt, kann das 07er-Kennzeichen für mehrere Fahrzeuge, im Wechsel für Probe- und Überführungsfahrten oder Oldtimer-Events genutzt werden.

Selbstverständlich können wir Ihnen die passende Versicherung für Ihren Oldtimer anbieten. Natürlich gilt das auch für Youngtimer. Einfach kurz melden.