Digitalisierung – Chance und Risiko

Was bringt mir die Digitalisierung meines Unternehmens?

Vor ein paar Tagen habe ich mich mit einem befreundeten Berater unterhalten. Hierbei kamen wir natürlich auf das Trendthema Digitaliserung.  Ich habe ihn gefragt, was mir eine weitere Digitalisierung meines Unternehmens bringt.

Seine Augen begannen zu leuchten. Er erzählte mir in blumigen Worten, was alles möglich sei. Durch den Einsatz digitaler Technologien werde vieles einfacher, schneller und kostengünstiger. Dabei zählte er auf:

  • Das Wichtigste sei die Gewinnung und Bindung von neuen Kunden. Hierbei ergänzen digitale Angebote und Vertriebswege die bestehenden stationären Angeboten.
  • Über soziale Medien falle die Gewinnung von neuen Mitarbeitern leichter. Außerdem spiele es weniger eine Rolle, wo der Mitarbeiter pysikalisch sitzt, da wir uns ja zukünftig im virtuellen Raum treffen um zusammen zu arbeiten. Außerdem kann die Qualifikation von Mitarbeitern durch Webinare gesteigert werden, egal wo sie sich gerade befinden.
  • Durch Digitalisierung sei es möglich kostengünstig individuellen Kundenwünschen umzusetzen. Denn eigentlich ist es gar nicht individuell, sondern Software ermöglicht uns nur eine bessere Zuordnung der bisherigen Artikel zum Kunden.
  • Es sei eine effiziente Kontrolle und leichtere Optimierung von Prozessen und Abläufen möglich. Dafür gäbe es immer mehr spezielle Software, die uns hier hilft vieles schlanker zu machen.
  • Der Einsatz innovativer digitaler Prozesse schafft zusätzliches Wachstum und Marktanteile. Deshalb würden ja die meisten Neugründungen genau in diesem Bereich entstehen.
  • Außerdem gäbe es ja auch noch Förderprogramme, wie die Digitalisierungsprämie, welche sogar kleinen Unternehmen helfen würde.

Wow, dachte ich mir, aber wie funktioniert denn eine gelungene Umsetzung?
Man hört ja so viel von erfolglosen Digitalisierungsprojekten und erinnerte mich an ein Zitat aus einem Vortrag:

„If you digitize shit, you get digital shit.“

Ich denke, das benötigt keiner Übersetzung. Zeigt aber in klaren Worten, wie das optimale Vorgehen aussieht:

—> 80% Planung, 20% Umsetzung und genau in dieser Reihenfolge!

Damit hätten wir das erste Risiko schon einmal aus der Welt geschaffen.

Ihre Investition hierfür betrug bisher einige Zeilen Text und hoffentlich ein Lächeln.

Gefällt Ihnen unsere Art zu Denken? Gerne dürfen Sie mich zu einer Tasse guten Kaffee einladen und wir schauen was wir für Sie tun können!

2018-10-12T10:07:05+00:00Oktober 11th, 2018|Tags: |